Jahresausflug 2015 Sektor Telecom-IT Sektion Ostschweiz

Ort
Bankgasse 9, St. Gallen, vor der Tourist Information
Datum
27. April 2015 18:00 Uhr

Das regnerische und eher kühle Wetter am Morgen verhiess nichts Gutes für unseren geplanten Stadtrundgang am Abend. Wir befürchteten, mit Regenschirm und nassen Füssen durch die Altstadt zu laufen, um uns Lehrreiches zur Medizingeschichte St. Gallens anzuhören. Doch weit gefehlt: Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen trafen wir im Klosterbezirk 10 bestens gelaunte Kolleginnen und Kollegen aus dem Sektor Telecom-IT an.

Der Blick in die Vergangenheit der Medizingeschichte zeigte uns, welche Krankheiten dazumal den Menschen das Leben schwer machten und mit welchen Heilungsversuchen man diese zu kurieren versuchte. Von der „Franzosenkrankheit“ (Syphillis) war die Rede, die sich im Europa des 15. Jahrhunderts stark verbreitete, von Tuberkulose und anderen Krankheiten, welche die Menschen zu Tode brachten. Wir hörten von den unermüdlichen Gelehrten und HeilerInnen und Heiler, die durch ihre Forschungen die Medizin voranbrachten und damit neue Wege beschritten.

Es war ein vergnüglicher Rundgang mit spannenden und gruseligen Geschichten, die uns die Medizin der Vergangenheit näher brachten.

Im Anschluss genossen wir bei einem Glas Wein eine feine Pizza und tauschten uns über gewerkschaftspolitische Themen aus. Besonders erfreulich war, dass unsere Mitglieder unserem Aufruf gefolgt sind und zwei junge aufgeschlossene KollegInnen mitbrachten, um ihnen die Gewerkschaft in entspanntem Rahmen näher zu bringen.

Der erstmals durchgeführte Jahresausflug für aktive Mitglieder war ein voller Erfolg und findet auf jeden Fall eine Fortsetzung. An dieser Stelle danken wir Anna Haselbach für die Organisation dieses Ausflugs. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir ihren letzten Abend in dieser schönen Atmosphäre mit ihr verbringen durften. Alle Anwesenden dankten ihr für ihr tolle Arbeit und ihr grosses gewerkschaftliches Engagement.

 

1.Mai 2015 / Nicole Weber