Nationale Frauen-Demo 7. März 2015 - Wir wollen mehr und zwar jetzt!

Ort
Bern, Bundesplatz
Datum
07. März 2015 13:30 Uhr

Rückblick Lohngleichheitsdemo 7. März – kämpferisch, bunt und laut!

 

Über 12‘000 Frauen und solidarische Männer haben am 7. März 2015 in Bern für Lohngleichheit demonstriert – ein starkes Zeichen, dass unsere Geduld ein Ende hat: Wir haben genug von den leeren Versprechungen von Politik und Wirtschaft. Obwohl die Lohngleichheit seit 1981 in der Schweizer Verfassung verankert ist, verdienen Frauen durchschnittlich 20% weniger als Männer. Das muss aufhören!

 

Auch eine Gruppe der syndicom-Sektion Ostschweiz war dabei. Bei strahlendem Wetter fuhren wir gemütlich von St. Gallen nach Zürich und mit dem vollen Extrazug weiter nach Bern. Auf der Schützenmatte trafen wir unsere Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Schweiz. Mit wehenden Fahnen zogen wir anschliessend zum Bundesplatz, wo verschiedene kurze Statements folgten. Es war sehr beeindruckend, wie viele GewerkschaftlerInnen und Mitglieder anderer (Frauen-)organisationen von links bis rechts sich lautstark für das Umsetzen der Lohngleichheit einsetzten. Es muss etwas passieren! Zum 8. März hat das gleiche Bündnis an Organisationen, das auch hinter der Demo vom 7. März stand, deshalb ein Lohngleichheitsmanifest lanciert. Mit über 5500 Unterschriften konnte es am 9. März direkt an Bundesrätin Sommaruga übergeben werden. Nun liegt es in ihren Händen, endlich griffige Massnahmen zur Umsetzung der Lohngleichheit zu verabschieden.  

 

Unser Mitglied Marisa Coronini hat am 7. März gefilmt. Seht selbst, wie laut, farbenfroh und kämpferisch wir unterwegs waren

 

© Clip: Marisa Eric Coronini, www.coronini-clips.com

Weitere Bilder hier: http://www.syndicom.ch/de/ig/frauen/bilder.html#c6843

 

Anna Haselbach, Regionalsekretärin St.Gallen